Artikel

Roparun 2019

Auch dieses Jahr unterstützt der Lauf DKMS LIFE

von Janina Tiegel am

Die niederländische Stiftung Roparun hat uns schon 2018 mit einer sehr großen Spende von 150.000€ begünstigt. Dieses Jahr wird die Stiftung alle unsere look good feel better Seminare in den Bundesländern entlang der Laufstrecke in Hamburg, Niedersachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen finanzieren – das sind mehr als 180 Seminare! Wir freuen uns über dieses unglaubliche Engagement und wünschen allen Läufern und Unterstützern einen tollen Lauf!

Annika de Buhr
Annika de Buhr

Annika de Buhr gibt den Startschuss zum 28. ROPARUN in Hamburg

Der weltweit größte Spendenstaffellauf startet am 08. Juni 2019 um 11:30 Uhr an der Alten Schleuse in Wilhelmsburg

An die 101 Läufer-Teams starten dann von Hamburg ins rund 567 Kilometer entfernte  Rotterdam. Zur gleichen Zeit starten 223 Teams in Paris. Ziel für alle ist Rotterdam am Pfingstmontag. Ein „Abenteuer fürs Leben“, denn gelaufen wird 48 Stunden lang Tag und Nacht.

Die Fernseh- und Radio-Moderatorin Annika de Buhr wird als DKMS LIFE Unterstützerin beim Startschuss anwesend sein und möchte dabei helfen, den Lauf und die damit verbundenen Spenden in Deutschland noch bekannter zu machen: „Es geht darum, eine Öffentlichkeit für solche Projekte zum Spenden sammeln zu schaffen. Daher freue ich mich sehr, meinen Teil zur Bekanntmachung des Roparun beizusteuern.“

 

Roparun
Der Roparun findet dieses Jahr zum 28. Mal statt.

Was ist Roparun?

Der Roparun ist ein Spenden-Staffellauf von Hamburg und Paris nach Rotterdam, bei dem die teilnehmenden Teams durch ihre sportliche Leistung Geld für krebskranke Menschen sammeln. Die Laufstrecke beträgt 567 (von Hamburg) bzw. 520 Kilometer (von Paris). Jedes Team besteht aus bis zu 8 Läufern, von denen jeder ca. 65 Kilometer läuft, also mehr als 1,5 Marathons. Darüber hinaus wird jeder Läufer von Betreuern, Wegweisern und Masseuren begleitet. Das Motto des Laufs lautet: „Den Tagen Leben zufügen, wenn dem Leben keine Tage mehr zugefügt werden können“. Durch unterschiedliche Aktionen haben die Teams vor dem Lauf Geld gesammelt, mit einem Ziel: Die Lebensqualität für Menschen mit Krebs so weit wie möglich zu verbessern.

In den letzten 27 Jahren konnten durch den Roparun mehr als 84 Millionen Euro für die  Versorgung von krebskranken Menschen gesammelt werden.

In Hamburg wird Roparun kurz vor dem Start einen großen Spendenscheck an die gemeinnützige Organisation DKMS LIFE überreichen, den Annika de Buhr entgegen nehmen wird. Die DKMS LIFE Unterstützerin freut sich über die Förderung, mit der die kostenlosen look good feel better Kosmetikseminare für krebskranke Mädchen und Frauen unterstützt werden. Annika de Buhr hat sich bereits viele Jahre ehrenamtlich für die Deutsche Krebshilfe engagiert und weiß daher, wie schwerwiegend die Nebenwirkungen einer Krebstherapie sein können und möchte deshalb Krebspatientinnen mit ihrem persönlichen Engagement Mut machen und helfen, noch mehr Aufmerksamkeit für das Angebot der DKMS LIFE zu generieren. In Hamburg werden die Seminare u.a. in der Hamburger Krebsgesellschaft angeboten.

 

DKMS LIFE Team Roparun 2018
DKMS LIFE Team Roparun 2018

Auke de Boer, Präsident der Stiftung Roparun: „Roparun unterstützt Projekte und Organisationen in den Ländern, durch die unser Staffellauf führt. Da wir in Hamburg starten, wollen wir hier etwas zurückgeben an die Umgebung, aus der wir wertvolle Unterstützung erhalten, um den Lauf zu organisieren.“

Weitere Informationen, auch zum Streckenverlauf: www.roparun.nl  oder www.roparun.de